Jagged Alliance 1.13

Obwohl der Namen "Ja 1.13" sich nach nichts besonders anhört handelt es sich um den am längsten entwickelten Mod den es für Jagged Alliance gibt. Der Schwerpunkt liegt hier nicht die Story neu zu schreiben und neue Maps zu erzeugen, da sie das Spiel instabil machen. Stattdessen sollte das Gameplay verbessert werden. Sirtech hat die Entwicklung von Jagged Alliance 1999 eingestellt. Die letzten offiziellen Versionen in Deutsch sind 1.01, 1.02 und 1.05. Für die US Versionen gab es noch weitere Updates, bei denen als letzter Version, die Version 1.12 erschien. Sie enthielt einige Verbesserungen aus Unfinished Business wie eine verbesserte KI der Gegner und mehr Waffen.Jagged Alliance 1.13

Was hat es nun mit der Version 1.13 auf sich ? Der Quellcode von Jagged Alliance ist veröffentlicht worden und so bemühen sich einige Enthusiasten diesen weiter zu entwickeln. Daraus entstanden die anderen Mods, aber auch die Version 1.13. An diesem Mod wird heute noch entwickelt. Die anderen hier vorgestellten Mods sind dagegen abgeschlossen. Es lohnt sich daher von Zeit zu Zeit auf der Website nachzuschauen ob es eine neue Version gibt (die sich nur in der Build Nummer unterscheidet, es bleibt also bei 1.13 + unterschiedliche Buildnummer). Beim Startsceeen findet man die Buildnummer und das Datum.

Ja 2 1.13 ist kein neues Spiel : Die Story und Ereignisse bleiben erhalten. Die Figuren sind dieselben. Stattdessen ist es wie der Name sagt eine Weiterentwicklung von Jagged Alliance die sich nicht wie bei anderen Mods nur auf Waffen und Maps beschränkt. Man hat einfach Mängel im Gameplay behoben und Verbesserungen eingebaut.

Es gibt ein paar Bugs in dem 1.13 Mod, aber nicht so viele wie in Wildfire. Allerdings gibt es weniger Abstürze als bei Wildfire und dass der ganze Computer hängt, kommt auch nicht vor.

Das ist neu:

Bei einem neuen Spiel:

  • neuer Schwierigkeitsgrad "Mörderisch". Für mich war er zu schwer. Die Gegner sind nun saumäßig gut bewaffnet und ziemlich schlau. Sie klettern nun auch auf Dächer herauf wenn man selbst dort ist.
  • Einstellbare Auswahl bei Bobby's Rays. Bobbys Ray war im Original JA2 nur brauchbar zur Versorgung mit Equipment. Waffen gab es nur in beschränkter Auswahl und dann auch nur solche die schlechter waren als die welche das Team schon hatte. Das ist nun einstellbar. So kann man wenn man Lust hat sich nach einigen Tagen schon von Bobbys Rays einige FN-FAL oder Scharfschützengewehre zuschicken lassen.
  • Die Startoptionen sind in einer INI Datei editierbar. So kann man die Anzahl der Punkte beim BSE Test, die man bekommen kann oder das Startkapital einstellen. Auch die Auflösung kann in drei Stufen von 740 x 480 über 800 x 600 bis 1024 x 768 eingestellt werden. Die Ini Datei ist eine gut kommentierte Textdatei, die am besten vor einem neuen Spiel verändert wird. Dort kann auch die Stärke des Gegners, seine Aggressivität etc. feiner festgelegt werden.
  • Auch im Spiel gibt es zahlreiche neue Einstellmöglichkeiten in den Optionen.

Bei dem eigenen Charakter:

Das Beantworten von Fragen fällt wie bei Unfinished Business weg. Man kann nun die Eigenschaften direkt angeben. Man ist auch nicht auf einen Charakter beschränkt, sondern kann den BSE Test so oft wiederholen wie man will und sein ganzes Team nur aus AE aufbauen.

Gameplay

  • Die Gegner sind nun intelligenter. Der Schwierigkeitsgrad ist insgesamt etwas höher. Es gibt spezialisierte Gegner wie Sniper mit weitreichenden Gewehren. Gegner klettern auf Dächer oder warten bis sie dich erwischen können.
  • Es gibt wie in vielen Mods neue Waffen, darunter alle von UB bekannten.
  • Es gibt die zusätzlichen Auflösungen 800 x 600 und 1024 x 768 - Die Figuren werden kleiner, aber ich finde 800 x 600 ist spielbar. (Siehe Screenshot: Ist 1024 x 769 Auflösung, hat man einen 22 oder 24 Zöller geht auch noch dass, sonst wird es aber zu klein).
  • Fenstermodus - Funktioniert aber nur bei 16 Bit Farbtiefe und das Fenster ist dann in Spielauflösung (640 x 480 - 1024 x 768) - Recht kleine Anzeige bei den meisten Monitoren.
  • Es gibt einen weiteren Modus für Burst Waffen. Bisher war es so : Man brauchte bei einer FN-FAL 5 Punkte um einmal den Abzug durchzudrücken und 3 weitere um eine Salve abzufeuern. Bei dem zweiten Schuss ging dies von vorne los. Nun kann man auch im Burstmodus mehr Punkte spendieren. Allerdings zielt man dadurch nicht besser, sondern feuert mehr Kugeln ab. Bei 25 Aktionpunkten reicht dies aus um ein ganzes 30 Schuss Magazin leer zuballern.  Ist ganz nett zum Ausprobieren, aber da die Treffergenauigkeit nicht ansteigt wohl eher geeignet die Luft bleihaltig zu machen als einen Gegner zu treffen.
  • Gegner können (wenn gewünscht) alles fallen lassen. Beim alten Ja2 war es so, dass bestimmte Gegenstände gekennzeichnet waren, dass man sie beim toten Gegner findet. Hatte ein Gegner z.B. eine Schutzweste, ein Gewehr und Munition, so fand man beim toten Gegner nur die Munition. Das ist natürlich irreal, denn im wirklichen Leben hätte man sich die schönen Sachen nicht entgehen lassen. Da man nun aber viel mehr Gegenstände nach dem Befreien eines Sektors vorfindet (200 sind im fortgeschrittenen Spiel bei Elite Soldaten keine Seltenheit) gibt es die Möglichkeit diese auch wieder loszuwerden : Man kann mit ALT+Linker Maustaste im Inventory Screen einen Gegenstand an die Einheimischen verkaufen. Die zahlen zwar nur einen Bruchteil seines Wertes, aber die Masse macht es.
  • Es gibt eine zuschaltbare Anzeige die mit einem Balken von Grün bis Rot anzeigt wie wahrscheinlich es ist ein Ziel zu treffen und die F Taste um die Entfernung zum Ziel zu bestimmen.
  • Man kann nun auch Eigenschaften mit 0 Punkten trainieren. Die Weisheit nimmt nun durch Lehren, Lernen zu. Im Original Ja2 konnte man die Weisheit eigentlich kaum steigern.
  • Wettereffekte: Es regnet ab und an und die Sicht verschlechtert sich dramatisch.
  • Man nimmt nur noch Gegner in der Richtung in die man schaut war, nicht mehr seitlich oder hinten. Erlaubt es auch sich besser an Gegner anzuschleichen. Aber man kann auch plötzlich von hinten überfallen werden!

Einstellungen

Im DATA Verzeichnis gibt es die Datei  Ja2_Options.INI. Diese Textdatei enthält einige Einstellungen zum Spiel. So kann man die Vorgabewerte für den AE angeben (sind Sie hoch genug, kann man einen Supersöldner kreieren), das Geld das man zum Start zur Verfügung hat,. Man kann festlegen wie viele Milizen man ausbilden kann, ab wann (Loyalität) und was es einen kostet. Analog kann man festlegen wie viele Feinde es in Arulco gibt und wie gut diese sind. Es ist auch möglich die MERC Website gleich zu beginn mit allen Söldnern zu öffnen.

Dadurch kann man sich das Game selbst schwieriger oder leichter machen. Wer wie ich immer bisher die gleichen Söldner eingestellt hat, weil er nie genug Geld für die teuren hatte (und im fortgeschrittenen Spiel dann diese nicht engagierte, weil die Söldner die vom Anfang an dabei waren inzwischen genauso gut waren), kann sich z.B. am Anfang mal eine Million als Cash gönnen und so mal alle Söldner durchprobieren, auch die teuren wie Magic oder Shadow.

Tipps

Also der wichtigste Tipp : Lassen Sie die Luftangriffe weg. Sie bringen kaum etwas zum Gameplay, aber machen das Spiel instabil. (Hinweis in neueren Builds gibt es diese Option nicht mehr) Wenn man die Daten seines AE ändern will, so sollte man nicht den IMP_Editor nehmen der mitgeliefert wird. Besser ist der Ja2 Custom Merc Editor (JA2CME). Beide haben Probleme wenn man Gegenstände ändert (diese kann man benutzen, doch bewegt man sie weg (nimmt z.B. ein Gewehr aus der Hand), so sind sie spurlos verschwunden ! Der IMP_Editor hat aber einen Bug : Selbst Frauen als AE haben einen männlichen Körper.

Jape kann JA 2 1.13 Spiele nicht mehr verändern. Bei dem Zubehör macht das nichts aus, denn Bobby Rays kann man nun so einstellen, dass man eine große Auswahl hat. Wer wie der Autor bisher die körperlichen Fähigkeiten verändert hat, muss nun umdenken und Söldner anheuern, die von vorneherein so gut sind.

Die vielen Waffen die es bei 1.13 gibt verwirren etwas. Doch wenn man es genauer anschaut so gibt es eigentlich wenige wirklich neue gute Waffen. Positiv ist vor allem dass nun die Scharfschützengewehre besser geworden sind. Beim originalen Ja2 brauchten diese viele Aktionpunkte (13) und hatten ein kleines Magazin. Nun gibt es 3 wirklich gute Scharfschützengewehre, die weiter treffen, mehr Schaden anrichten und weniger Punkte zum Abfeuern brauchen. Mein Favorit ist das PSG 1 - Eine Reichweite von 80, ein Schaden von 40 und 7 Punkte zum Abdrücken sprechen eine deutliche Sprache.

Die Möglichkeit Milizen weiter zu trainieren macht das Leben einfacher: Man muss nun nicht mehr alle Sektoren und alle Straßen frei kämpfen. Das tun die Milizen, die dann um die Städte herum patrollieren. Wenn sie einen Sektor eingenommen haben in dem Panzer stehen, dann feuern diese sogar auf die Gegner! Zum Ausbilden eigenen sich vor allem Söldner die sonst einen geringen Wert haben wie Ira, Florence, Dynamo und Shank. Ich lasse diese in einer Stadt und ihre einzige Aufgabe ist das Ausbilden. Nur braucht man dafür viel Kleingeld, denn nun kosten 5 Milizen 2250 Dollar und sie sind in einem Tag ausgebildet.

Gegner und Milizen können von den Nachbarsektoren einem zu Hilfe kommen wenn man diesen betritt: Das macht auch das Erobern von Städten schwierig, weil dann Gegner aus dem nächsten Sektor dazu kommen.

An 1.13 wird (im Mai 2007) immer noch weiter entwickelt und es gibt immer wieder neue Builds mit neuen Funktionen. Also ab und zu mal die Homepage besuchen.